Frankfurter Memorandum

Dr. Rudolf Steiner, Foto: Archiv Info3
Dr. Rudolf Steiner, Foto: Archiv Info3

War Rudolf Steiner Rassist? Das Frankfurter Memorandum, 2008 von Dr. Jens Heisterkamp und Ramon Brüll initiiert, ist eine Stellungnahme zu dieser Frage.

Das Frankfurter Memorandum befasst sich mit dem Thema „Anthroposophie und Rassismus“.

Die Behauptung, der Gründer der Anthroposophie, Rudolf Steiner (1861 – 1925), sei Rassist gewesen oder habe rassistisch gefärbte Ansichten vertreten, wird seit einer Reihe von Jahren in kritischen Publikationen, aber auch in Medienberichten immer wieder vertreten.

Dabei wird häufig gleichzeitig die Anthroposophie als Lehre und sozial-spirituelle Bewegung grundlegend in Frage gestellt. Diesen Vorwürfen stehen die Mitarbeiter anthroposophisch orientierter Einrichtungen in aller Welt gegenüber, die irritierende Äußerungen Steiners zum Thema „Rassen“ als irrelevant und – im Verhältnis zu den zentralen anthropologischen Beiträgen Steiners – als völlig marginal einstufen.

Ein vernünftiges Gespräch zwischen diesen beiden Interessentengruppen wird durch fundamentalistische Emotionen auf beiden Seiten bisher eher behindert: von der einen Seite wird ein vollständiges „Abschwören“ von einer angeblich überholten Gründerfigur verlangt, während auf der anderen Seite apologetisch jeder noch so abseitig wirkende Wortlaut Steiners verteidigt wird.

Hier muss dringend ein Dialog geführt werden, wenn die immer wieder aufbrechende Debatte auf einen sachlichen Boden zurückgeführt werden soll.

Diesem Zweck dient das 2008 von Ramon Brüll und Jens Heisterkamp (Info3-Verlag, Frankfurt) initiierte Frankfurter Memorandum, das man im Folgenden in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch) als PDF herunterladen kann.

Info3 PDF Icon. © puruan - Fotolia.com
Rudolf Steiner und das Thema Rassismus
Das Frankfurter Memorandum auf Deutsch

Info3 PDF Icon. © puruan - Fotolia.com
Rudolf Steiner and the subject of racism
The Frankfurt Memorandum in English

Info3 PDF Icon. © puruan - Fotolia.com
Rudolf Steiner et le racisme
Le Mémoire de Francfort en Français

Info3 PDF Icon. © puruan - Fotolia.com
Rudolf Steiner y el asunto del racismo
El Memorandum de Frankfurt en Castellano

 

2018 ist das Frankfurter Memorandum als Band 14 in unserer Schriftenreihe „Kontext“ erschienen und kann in unserem Shop erworben werden:

Rudolf Steiner und das Thema Rassismus. Kontext Band 14. Info3 Verlag 2018Ramon Brüll, Jens Heisterkamp (Hg.)
Rudolf Steiner und das Thema Rassismus
Frankfurter Memorandum
Zweite, um ein Vorwort ergänzte Auflage, 62 Seiten, Broschur
€ 6,00
ISBN 978-3-95779-092-7