Sonder-Editon: Die Wochensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners

Limitierte Sonderedition: Die Wchensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners mit Aquarellen von Stefan Krauch. © Info3 Verlag

Tischkalender mit Aquarellen von Stefan Krauch

Auf 100 Exemplare limitierte und vom Künstler signierte Sonder-Edition, auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung (bitte bei Bestellnotiz eingeben), in Schmuckverpackung, incl. Original-Aquarell (ca. 18,5 x 14 cm) aus der Reihe „Begebnisse 2019“ von Stefan Krauch auf handgeschöpftem Kahari-Papier aus 100 % Seidebast, hergestellt in einer Mitsumata-Werkstatt im Himalaya.

Sonderedition: Die Wochensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners. © Info3 Verlag
Sonderedition: Die Wochensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners. © Info3 Verlag

Stefan Krauch, Rudolf Steiner
Sonder-Edition: Die Wochensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners
Tischkalender mit 52 Aquarellen von Stefan Krauch
Einzige und auf 100 Stück limitierte Auflage, mit einem Original-Aquarell des Künstlers, in Schmuckverpackung.
€ 85,00

1912 veröffentlichte Rudolf Steiner zum ersten Mal den Seelenkalender, die darin enthaltenen Sprüche sind als „Wochensprüche“„ bekannt geworden. Steiner: In diesem Kalender ist für jede Woche ein Spruch verzeichnet, der die Seele miterleben lässt, was in dieser Woche als Teil des gesamten Jahreslebens sich vollzieht. Was dieses Leben in der Seele erklingen lässt, wenn diese sich mit ihm vereinigt, soll in dem Spruche ausgedrückt sein. An ein gesundes «Sich-eins-Fühlen» mit dem Gange der Natur und an ein daraus erstehendes kräftiges «Sich-selbst-Finden» ist gedacht, indem geglaubt wird, ein Mitempfinden des Weltenlaufes im Sinne solcher Sprüche sei für die Seele etwas, wonach sie Verlangen trägt, wenn sie sich nur selbst recht versteht.

Limitierte Sonderedition: Die Wchensprüche aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners mit Aquarellen von Stefan Krauch. © Info3 Verlag

Im dem vorliegenden Tischkalender werden die Wochensprüche ergänzt durch 52 Malereien des Frankfurter Malers Stefan Krauch. Die Bilder sind in einer Mischtechnik von Aquarell und Wachstift gemalt und haben im Original eine Größe von 20 x 20 Zentimetern.