Himmel. Erde. Menschen. Kunst. – Sommerakademie Alfter

Stefanie Gather, Silke Kirch: Himmel. Erde. Menschen. Kunst. © Info3 Verlag

Kunst verändert das Leben!

Seit 1989 öffnet die Sommerakademie Alfter bei Bonn in den Semesterferien die Ateliers und Werkstätten der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft sowie des Alanus Werkhauses – mit Malerei, Bildhauerei, Tanz, Musik, Eurythmie, Schreibwerkstatt, Theater und experimentellen Angeboten. Als Forum für den Austausch von Jung und Alt, von bildenden und musischen Künsten ist die vierwöchige Veranstaltung selbst ein Soziales Gesamtkunstwerk. 

In diesem Sinne ist auch das vorliegende Buch zu verstehen. Es zeigt Wandlungsfähigkeit und Bestand. Es beleuchtet den Kontext der Entstehung von Hochschule, Werkhaus und Sommerakademie. Es reflektiert, wie das Ab- und Auftauchen im Atelier die Menschen und ihr Leben verwandelt hat. Dabei wird deutlich: Die Sommerakademie Alfter führt bis heute den ursprünglichen Impuls von Alanus ab Insulis – Namenspatron von Hochschule und Werkhaus – fort. In der Auseinandersetzung mit den Künsten bringt der Mensch sich selbst hervor – ein umfassendes Bildungsgeschehen, das weit über den Einzelnen hinaus in die Welt wirkt: Himmel. Erde. Menschen. Kunst

Stefanie Gather, Silke Kirch
Himmel. Erde. Menschen. Kunst.
Sommerakademie Alfter
1. Auflage 2019, 248 Seiten, Klappenbroschur
mit zahlreichen farbigen Abbildungen
€ 25,00
ISBN 978-3-95779-096-5

Himmel. Erde. Menschen. Kunst jetzt in unserem Shop kaufen.

Stefanie Gather, Jahrgang 1961 / Studium der Bildhauerei an der Alanus Hochschule / Diplomabschluss 1985 / Leitung der Sommerakademie Alfter und der Winterwerkstatt seit Beginn 1989. Alabasterarbeiten. Mutter. Beteiligung an Symposien. Zwergenprojekt.de ist ihr nächstes Sozialplastisches Projekt

Silke Kirch, promovierte Geisteswissenschaftlerin, Kunstpädagogin (M.A.). Silke Kirch arbeitet als freie Autorin und Redakteurin sowie Lektorin. Eigene sozialkünstlerische Arbeit und Publikation zum Thema Demenz (Das Murmeln der Auguste Deter, Info3 Verlag 2016) sowie Begleitung verschiedener Projekte, die sich zwischen Bild und Wort bzw. sprachschöpferischen und künstlerischen Prozessen bewegen. Seit 2014 mit Wort und Rat für die Sommerakademie Alfter im Einsatz, erster Kontakt über das künstlerische Arbeiten 1992.