Soziales Projekt aus Brasilien: Zirkus Sternenbrücke

Zirkus Sternenbrücke. © Info3 Verlag 2018
Junge Artisten aus Brasilien zu Gast. © Info3 Verlag 2018

Seit 14 Jahren erarbeitet der Zirkus „Ponte das Estrelas“ (Sternenbrücke) mit Kindern und Jugendlichen aus den Elendsvierteln São Paulos sein Programm.

Ponte das Estrelas ist ein Sozialprojekt für traumatisierte und benachteiligte Kinder aus einem Umfeld, in dem Kriminalität, Drogenkonsum und Kinderprostitution an der Tagesordnung sind. Jeden Nachmittag nach der Schule und jedes zweite Wochenende sind die Kinder in das Zirkusleben eingebunden: Es wird geprobt, Kostüme werden genäht, Requisiten und Kulissen gebaut – zudem organisiert das Zirkus-Team Nachhilfegruppen, bietet Gelegenheit zu künstlerischer Arbeit und Kunsttherapie. In den Ferien wird jedes Jahr ein buntes Programm in Brasilien an Schulen, Theatern und Kulturzentren aufgeführt.

Ein Höhepunkt des Zirkuslebens war die Deutschlandtournee vor zwei Jahren (info3 berichtete). Im Trainingssaal hängt immer noch das Plakat der Tour und die Augen der Artisten glänzen heute noch, wenn sie die damals erschienenen Zeitungsartikel, Fotos, die guten Reisewünsche unseres Publikums und unserer Gastgeber durchblättern. In jedem zweiten Satz steht „Kommt bald wieder …“. Und genau dies wird jetzt geschehen – im Rahmen der Feierlichkeiten zu hundert Jahren Waldorfpädagogik geht das Projekt mit dem Programm Santiagos Welt Anfang 2019 erneut auf Deutschlandtournee.

Für die Mitwirkenden ist in dieser Zeit der großen Fluchtbewegungen, der Kriege sowie religiösen und kulturellen Konflikte das wichtigste Erlebnis, sich als konstruktiver Teil eines Ganzen fühlen zu können, eingebunden zu sein in die große Welt. Dies soll den Kindern und Jugendlichen mit auf den Weg gegeben werden – und davon handelt das neue Programm.  „Was von dieser ganzen Geschichte in Deutschland bleibt? Sie wird einfach nie enden, ich werde meinen Kindern davon erzählen. Ich werde keinen Augenblick der Reise vergessen, jeden Menschen, den ich kennengelernt habe, und die Freundschaften, die ich geschlossen habe. Ich danke Gott für alles, was er mir geschenkt hat! Danke für alles – ehrlich!“, so erinnert sich João, 16 Jahre an die zurückliegende Tournee. Was Traum war, kann Wirklichkeit und tiefe Erfahrung werden.

 

Die Autorin Regina Klein lebt seit 18 Jahren mit ihren Kolleginnen, Kindern und vielen Tieren auf einem Landgrundstück am Rande der Millionenmetropole Sao Paulo und ist Mitgründerin des Zirkus Sternenbrücke.

Santiagos Welt wird von Basel bis Hamburg, Lübeck und Berlin vom 6. Januar bis 17. Februar 2019 mit über 20 Aufführungen zu Gast sein.

Tourneeplan und weitere Information

193 Besucher

Über den Autor / die Autorin

Redaktion Info3

Redaktion Info3

Unter "Redaktion Info3" firmieren bisweilen folgende Redakteur*innen und Autor*innen: Dr. Jens Heisterkamp, Dr. Silke Kirch, Laura Krautkrämer, Ronald Richter, Felix Hau. In der Regel ist das nur bei rein nachrichtlichen Texten oder bei Interviews der Fall.